1914-2014: De la mémoire du passé vers un engagement pour demain

1914-2014: Der Vergangenheit gedenken, um sich für die Zukunft zu engagieren

Période: 2013 / 2014

Hildegardis-Schule · Bochum · Nordrhein-Westfalen
23 élèves · 14 - 16 ans
Lycée Pierre Bayen · Châlons-en-Champagne · Rennes
25 élèves · 14 - 16 ans

  • Les jeunes et l'avenir
  • La responsabilité des générations

1.Schritt : Erwerb/Erweiterung geschichtlicher Kenntnisse durch die Besichtigung von Erinnerungsorten in der Marne (Museen, Frontlinie) sowie die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Literatur, Film, Musik und Kunst
2.Schritt : Vergleich unterschiedlicher Erinnerungskulturen in Deutschland u. Frankreich (11. November, Gedenkstätten)
3.Schritt : Verarbeitung der Erkenntnisse in Wort, Bild und Ton unter dem Blickwinkel einer gemeinsamen Verantwortung für Europa

Persönlicher Zugang zum Thema durch das Einbringen der eigenen Familiengeschichte, durch die Konfrontation mit historischen Schauplätzen sowie eine interessengeleitete Auseinandersetzung mit Literatur, Film, Kunst, Musik (arbeitsteilige GA)
_ "regard croisé" durch die Arbeit in dt.-frz. Gruppen und dem Vergleichen dt.- u frz. Erinnerungskultur
_ eigene kreative Text-, Bild- und Musikproduktionen und Gesamtpräsentation vor Publikum .

Activités


Préparation

Auf Seiten der Lehrer : Festlrgung des Themas , Erarbeitung des programms ; zur genauen Abstimmung Treffen im Rahmen des Abibac Seminars in Sèvres 21.22/11/2013 .
Auf Seiten der Schûler : Kontaktaufnaheme der Schüler zu ihren Austauschpartnern ; erstes Kennenlernen .

Autonome Kontaktaufnahme der Schüler zum jeweiligen Austauschpartner in der Gruppe erarbeitete Vorstellung der Scule und der Stadt .

Préparation

1. Bericht über Gedenktage im Monat November  dadurch erster Einblick in unterschiedliche Schwerpunkte in der Erinnerungskultur
2. auf freiwilliger Basis bericht über persönlichen Bezug zum 1. Weltkrieg mit Hilfe von Fotos , Briefen , Objekten aus der eigenen Familie
3. im jeweiligen Geschichtsunterricht : Erarbeitung / Vertiefung der Grundkenntnisse zum 1. Weltkrieg ; Vorb. Präs. von Erinnerungsorten in B/C

- Anleitung durch die Lehrkräfte
-Einstellen der Ergebnisse zu Punkt 1 und 2 ( s.o) auf der Internetplattform ( Dokumente in der Originalsprache ; selbst verfasste Bericht in der Partnersprache )

Rencontre

Besuch des Musée de la Grande Guerre in  Meaux oder Suippes; Fahrt zu Frontlinie ( Verdun oder Argonnen ) ; Kinobesuch " Joyeux Noël" ; Arbeit mit zeitgenössischer Literatur, Kunst und Musik , die den 1.WK verarbeiten ; Besuch von So Museen / Besuch von Erinnerungsorten der Stadt ( Denkmäler und Platz des Europäischen Versprechens ) ; Reflexion im Plenum , über a) unterschiedliche Erinnerungskultur und b)gemeinsame Verantwortung, die aus den 100 Jahre zurückliegenden Geschehnissen erwächst; Verarbeitung des Gegenwartsbezuges in eigener kreativer Produktion ( Ateliers: Slam / Verarbeitung des Gegenwartsbezuges in eigener kreativer Produktion ( Ateliers : Slam / darstellende Kunst/Musik )

Ausflüge: zweisprachige Führungen in der (dt-frz) gemischten Großgruppe Besuch von Denkmälern in Bochum/Châlon : autonome Führung durch die jeweils ortskundigen Schüler in der jeweiligen Partnersprache ( zuvor im Unterricht vorbereitete Präsentation )
Arbeitsteilige Gruppenarbeit in Châlons und  Bochum : binationale Kleingruppen . ldatendenkmälern und anderen Erinnerungsorten der Stadt .

Evaluation

-Dokumentation aller Bestandteile der Abschlusspräsentation auf einer DVD
-Evaluation auf der Internetplattform

Anleitung durch Lehrkräfte .

Rencontre

Visite de l'exposition "1914-Die Avantgarden im Kampf"
Besuch des Haus der Geschichte
Durchführung verschiedener Ateliers

Musikatelier: Lied gemeinsam kiomponieren und texten
Kunstatelier: Bilder malen
Literaturatelier: texten mit Slamer